Alles zum Thema Nachhaltigkeit mit dem besonderen Interesse für das Einrichten mit Küchen und Möbeln aus dem Holz der Hersbrucker Alb und allem was zur Lebensqualität des Wohnens dazu gehört. Die Möbelmacher aus Unterkrumbach bei Hersbruck wollen mit dem Dialog in diesem Weblog von Kunden, Freunden und Fremden lernen und das Bewusstsein für regionale Wirtschaftskreisläufe und verantwortliches Handeln stärken.
Kontakt via Email
die-moebelmacher on Facebook

Grillen mit dem Rösle Kugelgrill

Blogs in Franken

Fan werden

« Fotogalerie der Spülen und Arbeitsplattenfertigung von Systemceram auf Möbelmacherhompage online | Start | Newsletter Nr. 13: Aufruf zum Bloggen, Röslen und Jori-Aktionen »

30. Mai 05

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00d8341c5c9453ef00d834265dd053ef

Folgende Weblogs beziehen sich auf Umweltminister Schnappauf macht Mc Donald´s zu unserem Amtskollegen:

» Michael Heidrich Rosegardens wird mit Umweltpakturkunde und dem fränksichen Albfeuer geehrt von Nachhaltig
Hätt ja nicht gedacht, dass mir sowas passieren wird: Als Umweltbotschafter Bayerns musste ich die offiziellen Grüße der bayerischen Staatsregierung überbringen. Aber für Michael Heidrich hab ichs gerne gemacht, denn er ist einer der wenigen Umweltbots... [Mehr erfahren]

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

Rainer Wölfel

Hi herwig,
was kommt da wohl für eine Umweltbotschaft rüber, wenn McDonalds zum Umweltbotschafter ernannt wird und der Konzern vielleicht noch die Ernährungsberatung übernimmt. Auch wenn Herr Rau nett ist, den Bock zum Gärtner zu machen hat dem Garten schon immer ein anderes Gesicht gegeben. Wenn Mc Donalds in seinen Häusern die Glühbirnen durch Energiesparlampen austauscht, spart er wohl mehr Energie ein, wie wenn du deine Schreinerei auf Solarbetrieb umstellen würdest –) - aber macht ihn das schon zu einem Umweltfreak? Positiv daran ist eigentlich nur, dass es auch für Umweltzerstörer offensichtlich interessant ist sich das grüne Mäntelchen anzuziehen. Umweltschutz, Regionalität und nachhaltiges Wirtschaften sind also doch interessante Marketingträger und Standortfaktoren. Dies sollten wir aber nicht den Großkonzernen überlassen - die das für uns alle so wichtige Thema zunehmend verwässern - sondern glaubhaft, kompetent und nachvollziehbar in unserer Arbeit vor Ort demonstrieren. Auf die Verbesserung eurer Arbeitsmöglichkeiten bin ich schon gespannt.
Naturschonende Grüße
Rainer

herwig

Hallo Rainer,
Du sprichst mir aus der Seele, aber was ist die richtige Konsequenz daraus? Ich bin ständig hin und hergeworfen zwischen dem Titel einfach abgeben und die Jungs machen lassen, was sie wollen, oder dabeizubleiben und wenigstens halbwegs sinnvoll mitzuarbeiten? Bin erst mal gespannt, wie es mit den versprochenen Neuerungen weitergeht. Jetzt kommt ja dann noch Ikea ...

Überprüfen Sie Ihren Kommentar

Kommentarvorschau

Das ist eine Vorschau. Ihr Kommentar wurde noch nicht veröffentlicht.

Arbeite...
Ihr Kommentar konnte nicht veröffentlicht werden. Folgender Fehler trat auf:
Ihr Kommentar wurde veröffentlicht. Einen weiteren Kommentar schreiben

Der angegebene Code ist nicht korrekt. Bitte versuchen Sie es erneut.

Geben Sie bitte abschließend die Buchstaben und Ziffern ein, die Sie in folgendem Bild erkennen. Damit wird verhindert, daß automatisierte Programme Kommentare abgeben können.

Bild nicht lesbar? Anderes anzeigen.

Arbeite...

Kommentar schreiben

Den Videonewsletter der Möbelmacher  ...

... kann man hier bestellen

_________________________

Tragen Sie hier Ihre Email Adresse hier ein, dann verpassen Sie keinen Artikel mehr.


Powered by FeedBlitz

Social Web

Videos auf youtube
twitter.com/Moebelmacher
herwig Danzer auf Xing
herwig Danzer auf Facebook
Blog abonnieren (RSS)

twitter

Wichtige Weblogs Wo? (WWW)

Blog powered by Typepad